Waldklasse

Jeden Mittwochvormittag verlagert die 3. – 5. Klasse den Unterricht in den Wald. In den letzten Jahren sind ein Unterstand, ein Hochsitz mit Sofa, eine Brücke, ein Gärtchen und vieles mehr entstanden.
image-8337011-DSC04585.w640.JPG
image-8337020-DSC04575.w640.JPG
image-8337023-DSC04597.w640.JPG
Wir trotzen jedem Wetter in allen Jahreszeiten. Das Ziel ist, die Beziehung zur Natur nachhaltig
zu fördern.
Wir machen die Natur zum Lernort.
image-8337035-DSC04564.w640.JPG
image-8337038-DSC04594.w640.JPG
Wir machen Feuer im Wald und bauen Hütten. Wir holen Holz für den Winter, essen den Znüni im Wald und trinken Tee. Manchmal hat Uraya ihre 5 Minuten. Wir machen Schlangenbrot und haben auch einmal Wasserräder gebaut. Fabio und ich haben die Leiter befestigt. Wir haben einen Garten.

von Leandro P.
image-8337041-DSC04590.w640.JPG
image-8337056-DSC04588.w640.JPG
image-8337086-IMG_1979.w640.JPG
image-8337134-2016-10-26_09.43.41.w640.jpg
Wir machen immer Feuer und Tee. Manchmal machen wir auch Ausflüge, zum Beispiel ins Naturmuseum. Im Winter sind wir schlitteln gegangen. Unser Lehrer hat einen Hund, sie heisst Uraya. Sie kommt immer in den Wald mit. Sie ist nicht so gross. Wir haben einen Hochsitz gebaut. Darunter ist quasi wie ein Sofa aus Holz. In unserem Garten im Wald haben wir neulich Blumenzwiebeln gesetzt. Wir haben einmal Schlangenbrot gemacht. Ein anderes Mal haben wir über dem Feuer Marroni gebraten, aber die habe ich nicht so gern. Wir haben einmal Wasserräder gebaut und dann im Bach ausprobiert.
Mit Ästen haben wir erfolgreich eine Hütte gebaut.

von Viktor